• VERSANDKOSTENFREI AB 50 €
  • BESTE GÄRTNERQUALITÄT
  • VIELE ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN
  • 30 TAGE WIDERRUFSRECHT

In 3 Schritten zum eigenen Gemüsegarten – Die ultimative Anleitung

Der Duft nach frischem Gemüse. Die knackigen Farben auf dem Mittagsteller. All diese Dinge bringen uns Freude. Doch die Hingabe zu den neuen Setzlingen beginnt schon im Frühjahr.

Heute möchten wir euch zeigen wie ihr leicht eure eigenen Setzlinge aufzieht.

Was braucht ihr?
Zunächst natürlich ein Gefäß: Dazu eignen sich einfache Töpfe und Pflanzenkästen.
Weiteres braucht ihr noch gute Pflanzenerde. Bei Tomaten und Zucchini zum Beispiel solltet ihr auch einen Untertopf verwenden und zwei, drei Stäbe zur Stabilisation.

Welche Gemüsearten sind denn besonders für den Anbau im Innenbereich geeignet?
Sehr gut kommen Tomaten, Radieschen, Bohnen, Erbsen, Gurken, Ingwer und natürlich jegliche Kräuter- und Zwiebelarten.

Damit eure Pflanzen auch im Haus gut wachsen, sollten sie an einem sonnigen Platz stehen. Auch Kräuter lassen sich einfach auf der Fensterbank aufziehen, je nach Bedarf habt ihr sie dann gleich zur Hand. Düngen ist gerade in Töpfen sehr wichtig. Ihr könnt auch biologische Düngemittel verwenden, Kaffeesatz zum Beispiel.

Wenn eure Setzlinge genug Sonnenlicht und Wasser bekommen, steht einer guten Ernte nichts mehr im Weg!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.